Versandkostenfrei ab CHF 90.00 Beratung am Telefon oder per E-Mail Viele Rezepte zum einfachen Nachmixen

Neu - Jägermeister 9556 Nights of Exploration

Jane-1
Junior Brandmanagerin
Weiterempfehlen

In diesem Blog stellen wir dir die neuste Innovation von Jägermeister vor. Jägermeister präsentiert mit 9556 Nights of Exploration einen weiteren Kräuterlikör. Das Einzigartige: Die Essenz ist mehr als 25 Jahre im Eichenfass gereift. Von den 0,7-Liter-Designflaschen, sind weltweit nur 2.500 handnummerierte Exemplare erhältlich. Sie werden in einer hochwertigen Holzverpackung verschickt. Du möchtest mehr über das Produkt erfahren? Dann lies hier weiter!

Milde Aromatik trifft auf süsse Fruchtakzente

Mit 40 Vol. % hat der Kräuterlikör einen etwas höheren Alkoholgehalt als Jägermeister (35% Vol. Alkohol). Er basiert auf der Originalkräuterrezeptur und zeichnet sich durch eine milde Aromatik aus. Durch die lange Reifezeit des Grundstoffs werden die würzigen Kräuternoten durch süsse Fruchtakzente ergänzt. Aromen von Karamell und Vanille runden die subtil-holzige Fasslagernote ab. „9556 Nights of Exploration“ trinkt man am besten im Tumbler bei Zimmertemperatur, damit die Geschmackskomponenten sich optimal entfalten können. Aber auch auf Eis ist es möglich. 

25 Jahre im Fass gereift – Jägermeister „9556 Nights of Exploration“

Mehr als 400 Eichenholzfässer stehen im Fasslager des Kräuterlikörherstellers Jägermeister in Wolfenbüttel, mitten in Deutschland. In Ihnen reift der Grundstoff mehrere Monate, bis er zum fertigen Jägermeister wird. Doch ein Fass ist ganz besonders, denn es wurde vor über 25 Jahren verschlossen und lagert damit länger als jedes Fass zuvor. Jetzt hat Jägermeister dieses Fass geöffnet und aus der exklusiven Essenz eine limitierte Edition hergestellt: Nur 2500 handnummerierte Exemplare sind ab dem 11. November 2023 weltweit erhältlich.
“9556 Nights of Exploration” ist ein Debüt in der Jägermeister-Firmengeschichte, denn die Essenz des neuen Produkts geht zurück auf ein einmaliges zeitliches Experiment von Dr. Günther Findel, Schwiegersohn des Jägermeister-Erfinders Curt Mast. Er wollte herausfinden, wie sich der sogenannte Grundstoff entwickelt, wenn man ihn über die übliche Lagerzeit hinaus aufbewahrt. 9556 Nächte später zeigt sich, dass es sich ausgezahlt hat. Dank seines Entdeckergeistes kann Jägermeister diesen seltenen Tropfen in die Flasche füllen und einen einmaligen und limitierten Kräuterlikör präsentieren.

Über Jägermeister

Der heute international bekannteste Premium-Kräuterlikör wurde 1935 von Curt Mast auf den Markt gebracht. Das Rezept aus 56 Kräutern, Blüten und Wurzeln ist bis heute unverändert. Traditionell wird Jägermeister ausschliesslich in der norddeutschen Kleinstadt Wolfenbüttel hergestellt. Die Abfüllung erfolgt in den Werken in Wolfenbüttel-Linden sowie im sächsischen Kamenz. Von hier wird der Kräuterlikör in der markanten Flasche in mehr als 150 Länder exportiert. Im Jahr 2022, mit einem Gesamtabsatz von 120,7 Millionen 0,7-Liter-Flaschen, ist die Marke mit dem Hirsch der verkaufsstärkste Kräuterlikör der Welt. Das Familienunternehmen beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeitende.

Hier findest du eine Übersicht über alle Jägermeister Produkte

letzter-Banner