Versandkostenfrei ab CHF 90.00 Beratung am Telefon oder per E-Mail Viele Rezepte zum einfachen Nachmixen
778cab11f60e81d0e81707049aeec91d61b6521a_Hugo
erfrischend
fruchtig
spritzig
süss

Hugo

Originalrezept
Zutaten
11% Vol. | 75 cl | CHF 14.10
2 cl
Holunderblüten Sirup
20 cl | CHF 1.90
1 Stück
Limette
2-3 Stück
Minzenblätter
Zubereitung
  1. Eis in ein Goccia d'Oro Kelchglas geben
  2. 10cl Goccia d'Oro Prosecco D.O.C. Extra Dry
  3. 2cl Holunderblüten Sirup
  4. 1 Spritzer Thomas Henry Soda Water
  5. Mit 1 Stück Limette garnieren
  6. 2-3 Stück Minzenblätter hinzufügen


Zubereitung:

Eis in ein Goccia d'Oro Kelchglas geben, ODK Elderflower-Sirup und Prosecco eingiessen und einen Spritzer Thomas Henry Soda Water dazugeben.

Glas: Kelch- oder Weinglas

Garnitur: Mit Minzenblätter und einem Limettenschnitz garnieren.


Hugo: Der erfrischende Klassiker aus Südtirol

Der Hugo ist ein erfrischender Cocktail, der in der malerischen Region Südtirol beheimatet ist. Von dort aus hat er die Welt erobert, sodass er sich mittlerweile weltweit grosser Beliebtheit erfreut. Mit seinem spritzigen Geschmack ist er die perfekte Wahl für warme Tage. 

Hier erfährst du mehr über die Herkunft vom Hugo, seine aromatische Komposition und die verschiedene Varianten dieses erfrischenden Cocktails.


Herkunft

Der Hugo hat seine Wurzeln in der atemberaubenden Alpenregion Südtirol in Norditalien. Erfunden wurde dieser erfrischende Cocktail von einem Barkeeper namens Roland Gruber, der im Jahre 2005 in der Südtiroler Gemeinde Naturns das erste Mal den Hugo mixte. 

Der Name des Cocktails ist eine Kurzform von «Hugolino», dem Kosenamen für den Grafen Hugo von Toggenburg. Grubers Kreation verbreitete sich rasch in der Region und eroberte schon bald darauf Bars weltweit.


Aromatische Komposition

Der Hugo besticht durch eine ausgewogene Kombination von erfrischenden und belebenden Aromen:

1. Holunderblütensirup: Holunderblütensirup gibt dem Hugo seinen charakteristischen Geschmack. Er verleiht dem Drink eine zarte Süsse und ein blumiges Aroma.

2. Minze: Frische Minzblätter geben dem Cocktail eine leichte Schärfe und ein belebendes Aroma.

3. Limette: Limettenscheiben oder -saft bringen eine dezente Säure und Frische in den Hugo.

4. Soda: Soda oder Sprudelwasser dient zum Auffüllen des Cocktails und verleiht ihm seine spritzige Leichtigkeit.

5. Prosecco: Als Basisalkohol dient Prosecco, ein italienischer Schaumwein, der dem Hugo seinen charakteristischen Sprudel verleiht.


Hugo Varianten

Der Hugo bietet Raum für Kreativität und Abwechslung, daher gibt es ihn in verschiedenen Variationen:

  • Erdbeer-Hugo: Bei dieser Variante werden frische Erdbeeren hinzugefügt, um dem Cocktail eine noch fruchtigere Note zu verleihen.
  • Rosé-Hugo: Statt Prosecco wird Roséwein verwendet, um dem Cocktail eine zarte Rosé-Färbung und einen fruchtigen Geschmack zu verleihen.
  • Hugo mit anderen Beerensirupe: Statt Holunderblütensirup können auch andere Beerensirupe wie Himbeer- oder Brombeersirup verwendet werden, um verschiedene Variationen des Cocktails zu kreieren.

Kunden kauften auch