Verena_Forster
Online Marketing Manager

Genuss ohne Prozente

Genuss ohne Prozente

Bislang waren Cocktails ohne Alkohol vor allem süss. Alkoholfreie Spirituosen ändern das.

Alkoholfrei ist ja ein grosser Getränketrend. Beim Bier zum Beispiel gibt es in dieser Kategorie kontinuierliche Zuwächse. Auch beim Wein und Sekt entwickeln sich die Dinge. Aber wie sieht es bei Cocktails aus? Serviert die Bar der Zukunft vor allem alkoholfreie Drinks? Die Welt der Science-Fiction sagt: Ja! In «Ten Forward», zu Deutsch «Zehn Vorne», der legendären Bar des «Raumschiffs Enterprise», geniessen die Gäste Cocktails mit Synthehol – einem Alkoholersatz, der die Getränke so riechen und schmecken lässt, als hätten sie ordentlich Volumenprozente, jedoch ohne den berauschenden Effekt. Schliesslich will ein Raumschiff durchs All gesteuert werden.

Ein solches magisches Produkt wie Synthehol gibt es zwar noch nicht in unserer irdischen Gegenwart, aber: In den vergangenen Jahren ist Bewegung in die Welt alkoholfreier Cocktails gekommen. Und das vor allem durch eine ganz neue Getränkekategorie: alkoholfreie Spirituosen. Es klingt wie ein Widerspruch in sich – Spirituosen alkoholfrei? Doch tatsächlich gibt es mittlerweile für fast alle bekannten Kategorien – Gin, Rum, Whisky, Kräuter- und Bitterliköre – Produkte, die geschmacklich dicht dran sind an ihren alkoholischen Kollegen, aber eben keinen Alkohol haben. Manche werden hergestellt wie eine klassische Spirituose, im Anschluss wird ihnen der Alkohol durch ein spezielles Verfahren entzogen. Andere haben ein komplett alkoholfreies Herstellungsverfahren wie die Hydro-Dampfdestillation. Wie man es jeweils dabei schafft, möglichst viel Kraft und Geschmack zu bewahren, darüber schweigen sich die Anbieter solcher Produkte gerne aus. Logisch.

Da hilft nur eines: probieren! Und das am liebsten gleich gemixt. Denn die meisten alkoholfreien Spirituosen wie zum Beispiel Gin-Ersatzprodukte schmecken pur oft recht seltsam: sehr würzig, aber ohne den typischen alkoholischen Biss. Ihre Bestimmung ist eindeutig «in the mix». Im Zusammenspiel mit kohlensäurehaltigen Fillern oder anderen nichtalkoholischen Produkten entfalten sie ihre Wirkung. Für Gäste – ob im privaten Bereich oder in der Gastronomie – stellen neue alkoholfreie Mixgetränke jedenfalls eine spannende Alternative dar. Wer nichts mit Alkohol trinken will oder darf, wer geniessen will, aber ohne Prozente, kann dieses nun in vollen Zügen tun, geschmacklich und stilistisch auf dem Niveau alkoholischer Getränke. Der Autofahrer-Cocktail war gestern, hier kommen die «No-ABV-Drinks» der neuen Generation.

 

Alkoholfreier Gin & Tonic

Gin_Tonic

Fangen wir ganz einfach und klassisch an. Weil es besonders im Bereich des Gins mittlerweile eine Vielzahl nichtalkoholischer Alternativen gibt, lässt sich hier sehr gut mit Zunge und Nase erkunden, welche dieser Alternativen einen persönlich besonders überzeugt. Und welches Tonic Water dazu am besten passt. So, wie man es auch von der herkömmlichen Kombinatorik Gin und Tonic Water her kennt!


Zutaten:
 
Garnitur: Limettenscheibe oder Rosmarinzweig

Glas: Highball-Glas

Zubereitung: Glas mit Eis füllen, alkoholfreien Gin und Tonic Water hinzugeben, leicht umrühren, garnieren.

 

Alkoholfreier Dark & Stormy

Auch für die Kategorie Rum gibt es mittlerweile ein paar spannende alkoholfreie Alternativen – würzig, süss und karibisch mit typischen Noten von Vanille, Kaffee und Karamell, Schokolade oder Tonkabohnen. Doch nicht gleich lostrinken: Auch hier gibt es, im Gegensatz zu manch klassischem Rum, keine Pur-Empfehlung – wir brauchen Support. Den liefert uns in diesem Fall das scharf-würzig-süsse Ginger Beer.


Zutaten:

Garnitur:
Limettenscheibe
 
Glas: Highball-Glas
 
Zubereitung: Glas mit Eis füllen, Limettensaft hinzugeben, mit alkoholfreiem Rum und Ginger Beer auffüllen. Garnieren. Optionale Zubereitung: alkoholfreien Rum und Limettensaft auf Eis shaken und ins mit frischem Eis befüllte Gästeglas geben, Ginger Beer auffüllen. Garnieren.

 

«New Fashioned»

Whiskey ohne Alkohol. Kommen einem da nicht schon die «blauen Bohnen» aus dem Saloon und die Pintgläser aus dem Pub entgegen? Vielleicht: Für alteingesessene Purtrinker sind alkoholfreie Varianten vermutlich ein Sakrileg. Aber sie würden ihn vermutlich sowieso niemals gemixt trinken – und das empfehlen wir in diesem Fall auch wieder. Und haben noch einen echten Profitipp: rauchigen Lapsang-Souchong-Tee. Der riecht und schmeckt fast wie ein torfiger Schotte, und mit dieser Geheimwaffe bekommt der Drink mehr Tiefe und Charakter. 


Zutaten:
  • 6 cl alkoholfreier Whisk(e)y*
  • 1 cl starker Lapsang-Souchong-Tee
  • Zuckerwürfel
  • optional: 3 Spritzer Angosturabitter – aber Achtung, enthält Alkohol. Es gibt mittlerweile auch für Cocktailbitters erste alkoholfreie Alternativen

Garnitur:
Orangenzeste, optional Cocktailkirsche
 
Glas: Old-Fashioned-Glas

Zubereitung: Würfelzucker ins Glas geben, mit (abgekühltem) Tee und optional Angosturabitter tränken, dann den Zucker mit einem Barlöffel zerdrücken, Eiswürfel ins Glas geben und alkoholfreien Whiskey darüber giessen. Gut umrühren und garnieren.

 

«Nogroni»

Jetzt die Königsdisziplin: Einen Drink, der nur aus Alkohol besteht, ganz ohne Alkohol zubereiten. Zauberei? Nein, man braucht nur die richtigen Zutaten. Ein Negroni besteht bekanntlich zu gleichen Teilen aus Gin, Campari und Wermut. Also los: Alkoholfreien Gin gibt’s, siehe Rezept eins. Alkoholfreien Wermut gibt es auch zu kaufen, Haken dran. Campari ist Campari – doch hier finden sich ebenfalls alkoholfreie Bitter-Aperitivo-Produkte, viele sogar in der ikonischen roten Farbe. Es gibt auch trinkfertige mit Kohlensäure, dann bekommt dieser Drink „Bubbles“ und geht ein Stück in Richtung Americano, dem Vorgänger des Negroni mit Soda Water!

 
Zutaten:
 
Garnitur: Orangenscheibe

Glas: Old-Fashioned-Glas oder Tumbler

Zubereitung: Eis ins Glas füllen, alkoholfreien Gin, Wermut und Bitter-Aperitivo hinzugeben, umrühren und garnieren. Salute!
 
 

Übrigens: Mit echtem Gin oder Campari oder Wermut ist dieser Cocktail auch ein schöner «shim drink».

*die Menge der alkoholfreien Spirituose lässt sich je nach Gusto senken oder erhöhen – es besteht ja keine Schwips-Gefahr!

f1c9a9500d625a722a1ce463419f5b05981352eb_Fluere_Non_Alcoholic_Distilled_Spirit Fluère Floral Blend of Botanicals
70 cl | Glasflasche
CHF 25.00
9d5fdc7d351a8500116e1452818530025dfb49f6_Fluere_Raspberry_Infused_Blend_of_Botanicals Fluère Raspberry Infused Blend of Botanicals
70 cl | Glasflasche
CHF 25.00
864e56c7e7e95df6113c97bf6eb12653f4338f17_Fluere_Spiced_Cane_Dark_Roast Fluère Spiced Cane Dark Roast
70 cl | Glasflasche
CHF 25.00
Weitere interessante Artikel